Vortrag zu § 201a Abs. 3 StGB vor der Fotografen-Innung Stuttgart

Am 09.11.2015 hielt Sebastian Deubelli vor der Fotografen-Innnung Stuttgart einen Vortrag zum brandneuen § 201a Abs. 3 StGB. Ausgangspunkt war die Frage, ob die Vorschrift mir ihrer Ziffer 1

"Mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine Bildaufnahme, die die Nacktheit einer anderen Person unter achtzehn Jahren zum Gegenstand hat, (...) herstellt oder anbietet, um sie einer dritten Person gegen Entgelt zu verschaffen (...)" 

Auswirkungen auf den Bereich der Portraitfotografie hat. Insbesondere sind Fotografen aus dem Bereich der Babyfotografie in Sorge. Hier der Klassiker des nackten Babys auf dem Eisbärenfell genannt, der auch den Aufhänger für den 90 minütigen Vortrag geliefert hat. 

Im Ergebnis sind wir der Auffassung, dass dieses Thema vor allem aufgrund der Motive des Gesetzgebers, der hier sicherlich keine Berufsfotografen im Fokus hatte, in der Praxis nicht ganz so heiß gegessen werden wird, wie es gekocht zu sein scheint. 

 

 

Gerne stehen wir Euch zu allen Fragen rund um den § 201a StGB und seine Auswirkungen auf Euren Fotografen- oder Agenturalltag über unser Kontaktformular zur Verfügung. 

Ihr wollt über unsere aktuellen Veranstaltungen auf dem Laufenden bleiben? Dann tragt Euch in unsere Mailingliste Webinare & Vorträge ein. 

 

Zurück

nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos