Kreativität soll bezahlt werden – und was, wenn nicht?

Häufig werden wir mit Fällen konfrontiert, in denen Kreative nach Abgabe Ihrer fertigen Arbeit beim Kunden nicht bezahlt werden, obwohl die Forderung nicht bestritten wird. Der Grund für die ausbleibende Zahlung liegt meist auch für uns im Verborgenen und häufig war während des Jobs oder auch in der Anbahnungsphase keinen Kopf dafür, sich Teilzahlungen zu sichern.

Das große Problem ist in diesen Fällen, dass der Kreative bereits 100 % seiner Leistung erbracht hat, was dazu führt, dass dem Auftraggeber - außer mit Mahnung und gerichtlichen Schritten - nicht großartig beizukommen ist. Es fehlt einfach der Hebel, um noch einmal Druck aufzubauen und so vielleicht doch die vorgerichtliche Begleichung der Rechnung zu erreichen.

Ein kleiner Satz in AGB oder Angebot kann diese Position unter Umständen schlagartig ändern:

 

„Die zu übertragenden Nutzungsrechte erwirbt der Auftraggeber erst mit der vollständigen Bezahlung des Honorars.“

 Die Kraft dieses Satzes liegt in der Tatsache, dass an urheberrechtlich geschützten Inhalten, wie zum Beispiel Fotos oder aufwändigeren Designs, Nutzungsrechte zugunsten des Auftraggebers übertragen werden müssen, damit dieser die Inhalte ohne die Verletzung des Urheberrechts des Erstellers verwenden kann.

Koppelt man nun diese Rechteübertragung an die Zahlung des vereinbarten Honorars, hat man die Inhalte zwar an den Kunden ausgehändigt, verwenden darf er sie aber erst, wenn er gezahlt hat. Vorherige Nutzungen stellen eine Rechtsverletzung dar, die Ansprüche nach dem Urheberrechtsgesetzt nach sich zieht. Wir erleben es häufiger, dass die Rechnung dann doch sehr schnell beglichen wird, wenn man den säumigen Auftraggeber mit der Tatsache konfrontiert, dass man die Verwendung der nicht bezahlten Leistungen gerade umfangreich dokumentiert hat und mit Ablauf einer weiteren Zahlungsfrist die daraus resultierenden Ansprüche nach dem UrhG geltend machen wird.

Ihr wollt über unsere aktuellen News auf dem Laufenden bleiben? Dann tragt Euch in unsere Mailingliste "News" ein. 

Zurück

nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos